Streitpunkt Hund

PDF Version

Hunde sind ein ständiger Streitpunkt zwischen Mietern. Das OLG Karlsruhe hatte hierzu einen Fall zu entscheiden, in dem ein (friedlicher) Hund einer Mietpartei immer wieder frei im Gemeinschaftsgarten herumlief. Die Richter ketteten das Tier nun an die Leine. Der Grund: Ein großer Hund sei aufgrund des angeborenen Jagdinstinkts für die Kinder – die den Garten mit benutzten – stehts potentiell gefährlich. Auch sei zu befürchten, dass der Hund im Garten „sein Geschäft“ verrichten könne.

Das Tier darf jetzt nur noch in Begleitung einer mindestens 16 Jahre alten Person und einer höchstens drei Meter langen Leine in den Garten.

Oberlandesgericht Karlsruhe vom 20.05.2008, 14 Wx 22/08

Blog abonnieren (RSS)

Hinterlasse Sie bitte eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.