Honorar des WEG-Verwalters

PDF Version

Nach dem Beschluss des Landgerichts Düsseldorf ist der Verwalter verpflichtet, den Eigentümern auf Verlangen eine Bescheinigung im Sinne vom § 35a EStG über haushaltsnahe Aufwendungen auszustellen. Er kann hierfür jedoch ein Honorar von jeweils 25,00 € netto verlangen. Von der vorherigen Zahlung kann er die Übersendung der Bescheinigung abhängig machen.

LG Düsseldorf vom 08.02.2008 (19 T 489/07)

Blog abonnieren (RSS)

Tags: , ,

Hinterlasse Sie bitte eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.