Mieterhöhungsmöglichkeiten – Kein Mietspiegel 2011?

PDF Version

Nachtrag: Es handelte sich bei dem Interview um einen Aprilscherz des Verlages. Die Gefahr ist damit “gebannt”. Der Hinweis auf Staffelmietverträge gilt allerdings uneingeschränkt weiter. Der neue Mietspiegel 2011 wird aller Voraussicht nach im Mai 2011 erscheinen. (Link)

—–

Es hat den Anschein, als würde es keinen neuen Mietspiegel mehr geben. Schon in den Vorjahren war die Kommission äußerst zerstritten und hat um kleinste Beträge gefeilscht. Nunmehr haben offenbar alle Seiten die Lust verloren. Auch der Senat ist nicht mehr bereit, die zweistelligen Millionenbeträge aufzubringen, die die Erstellung des Mietspiegels verschlingt.

In einem Interview im ersten Aprilheft Das Grundeigentum (S. 438) ist ein sehr instruktives Interview mit Dr. Legeip-Steim als Vertreter der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung abgedruckt. Er vermutet, dass kein neuer Mietspiegel erstellt werden wird und weist darauf hin, dass es ja auch andere Mieterhöhungsmöglichkeiten gebe.

Hier müssen die Alarmglocken schrillen! Anderes Beweismittel heißt im Zweifel Sachverständigengutachten. Das kann teuer werden.

Umso mehr gilt, bei Neuabschlüssen von Wohnungsmietverträgen Staffelmietvereinbarungen oder – meine Lieblinsvariante! – Preisindexklauseln zu vereinbaren. Indexklauseln müssen sorgfältig formuliert werden, finden in der Praxis aber nach meiner Erfahrung gute Akzeptanz.

Blog abonnieren (RSS)
jetzt auch auf Twitter

Jetzt “Fan” auf Facebook werden

URL des Beitrages: http://www.ra-sawal.de/Wordpress/?p=1572

Tags: , ,

Hinterlasse Sie bitte eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.