Überwachungspflich beim Abdichten von Balkonen

PDF Version

Nach Ansicht des OLG Stuttgart muss der Architekt die Abdichtung von Balkonen besonders überwachen. Der Kläger hatte den Architekten eines Bauvorhabens wegen mangelhafter Architektenleistung verklagt. Im Gutachten wurde festgestellt, dass grobe Mängel in der Ausführung des Flachdachs vorlagen.

Der Architekt habe dafür zu sorgen, dass der Bau plangerecht und frei von Mängeln errichtet werde. Er sei zwar nicht verpflichtet, sich ständig auf der Baustelle aufzuhalten, müsse aber die Arbeiten in angemessener und zumutbarer Weise überwachen und sich durch häufige Kontrollen vergewissern, dass seine Anweisungen sachgerecht erledigt werden. Die gelte insbesondere bei besonders kritischen Baumaßnahmen.

Der Architekt hatte hier auf de ordnungsgemäße Ausführung durch den Handwerker vertrauen und nur regelmäßig „vorbeigeschaut“ um nach dem Rechten zu sehen. Das OLG war der Ansicht, dass er bei der Abdichtung des Daches konkret die Ausführung hätte überwachen müssen und ließ den Architekten den Schaden zahlen. Die Bauausführung darf nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Bei schadensträchtigen Bauphasen muss der Architekt konkret die Arbeiten überwachen. Es bietet sich an, hierüber ein „Überwachungsprotokoll“ zum Nachweis im Schadensfalle zu führen.

OLG Stuttgart vom 21.04.2008, 21.04.2008

Blog abonnieren (RSS)

Hinterlasse Sie bitte eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.