Umlage der Verwaltungskosten als Betriebskosten II

PDF Version

Bereits in diesem Beitrag hatte ich über die Umlagefähigkeit von Hausverwaltungskosten im Gewerbemietrecht berichtet. Der Bundesgerichthof hat seine Rechtsprechung hier fortgesetzt und mit Entscheidung vom 24.02.2010 festgestellt, dass “Verwaltungskosten” auch im Formularmietvertrag auf den Gewerbemieter umgelegt werden dürfen, wenn keine Angaben zur Höhe erfolgen.

Mietern dürfte zu raten sein, eine Begrenzung der Kosten nach oben zu vereinbaren, um eine permanente Steigerung zu verhindern.

BGH vom 24.02.2010, XII ZR 69/08

Blog abonnieren (RSS)
jetzt auch auf Twitter

Jetzt “Fan” auf Facebook werden

URL des Beitrages: http://www.ra-sawal.de/Wordpress/?p=1685

Tags: , , ,

Hinterlasse Sie bitte eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.