Sondervergütung des Verwalters

PDF Version

Eine bemerkenswerte Entscheidung hat das Landgericht Nürnberg-Fürth am 04.08.2010 getroffen. Der Verwalter hatte nach dem Verwaltervertrag eine Sondervergütung für die Bearbeitung gerichtlicher Verfahren zu beanspruchen. Die WEG gewann. Sie beanspruchte im Kostenfestsetzungsverfahren die Festsetzung der Sondervergütung des Verwalters gegen den Kläger. Das Landgericht Nürnberg-Fürth sprach diesen Anspruch in II. Instanz zu. Es handele sich um erstattungsfähige Kosten gemäß § 91 ZPO.

In Berlin habe ich von einer solchen Entscheidung bisher noch nicht gehört. Sie leuchtet jedoch unmittelbar ein.

Es gilt also in künftigen Fällen, dem Anwalt die Sondervergütung mitzuteilen, so dass deren Festsetzung beantragt werden kann. Es lohnt sich, diese Kosten weiterzuverfolgen.

Landgericht Nürnberg-Fürth vom 04.08.2010, 14 T 614/10 WEG

URL des Beitrages: http://www.ra-sawal.de/Wordpress/?p=1924

Blog abonnieren (RSS)
jetzt auch auf Twitter

Jetzt “Fan” auf Facebook werden

Signatur_SA_2009

Tags: , ,

Hinterlasse Sie bitte eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.