Veräußerung ist Veräußerung

PDF Version

Viele Teilungserklärungen von Wohnungseigentümergemeinschaften enthalten eine Klausel in der die Zustimmung des Verwalters für Veräußerungen eines Eigentümers festgelegt wird. Das Kammergericht ist der Auffassung, dass dieses Klausel restriktive auszulegen ist. D.h. andere Erwerbsvorgänge wie beispielsweise Schenkungen im Zuge der vorweggenommenen Erbfolge bedürfen dann nicht der Verwalterzustimmung. Wenn der/die teilenden Eigentümer dies umfassend regeln wollen, müss dies explizit in der notariellen Teilungserklärung aufgenommen werden.

Kammergericht vom 17.08.2010, 1 W 97/10

Blog abonnieren (RSS)
jetzt auch auf Twitter
Jetzt “Fan” auf Facebook werden

URL des Beitrages: http://www.ra-sawal.de/Wordpress/?p=2534

Tags: ,

Hinterlasse Sie bitte eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.