Bildrechte wirkungsvoll sichern

PDF Version

Bildrechte im Internet sinnvoll zu sichern ist in der Regel eine Sache der Unmöglichkeit. Per Copy-and-Paste werden permanent Fotos ohne entsprechende Lizenzen im Netz genutzt. Fotografen, Grafiker und Agenturen waren bislang auf glückliche Zufallsfunde angewiesen. Dieses Dilemma könnte nunmehr ein Ende haben.

Das Frauenhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) hat seit letztem Monat eine digitale Bildsignatur veröffentlicht, mit der Bilder in Zukunft mithilfe eines digitalen Wasserzeichens geschützt werden können. Dies ist nicht ohne erhebliche Qualitätsverluste entfernbar und weist eindeutig auf den Rechteinhaber in der Datenbank des SIT hin.

Noch interessanter ist die Überwachungsmöglichkeit, die sich mit Hilfe eines neuen Webportals realisieren lässt. Über dieses Portal können Interessenten die Nutzungsrechte und die Rechteinhaber abfragen. Damit ist es möglich einen direkten Kontakt zwischen Interessenten und Rechteinhabern aufzubauen.

Technisch ist es mit der neuen Technologie auch möglich, automatisch nach nicht lizenzierten Kopien im Internet suchen zu lassen. Auch hierzu gibt es bereits spezialisierte Webcrawler. Die o.g. Zufallsfunde dürften bei Nutzung der Technologie der Vergangenheit angehören. Wirtschaftlich interessant werden solche Funde im Übrigen wegen bestehender Schadensersatzansprüche im Wege der Lizenzanalogie, die den gebräuchlisten Weg der Schadensberechnung darstellt. In der Regel werden die übliche Lizenzgebühr zuzüglich einem 100 %igen Aufschlag fällig.

www.photopatrol.eu
www.copyrightinfo.eu

Blog abonnieren (RSS)

Eine Antwort zu “Bildrechte wirkungsvoll sichern”

  1. RECHTaktuell | juristischer Blog | Sawal Rechtsanwälte» Blogarchiv » Bildnutzung kann teuer werden sagt:

    […] weil es die technischen Möglichkeiten mittlerweile erlauben, das Internet mittels digitaler Bildsignatur auf Urheberechtsverstöße systematisch zu durchsuchen. Wer Bilder nutzen will, sollte die […]

Hinterlasse Sie bitte eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.