Anfechtung trotz geringer Mängel

PDF Version

Beschlüsse über fehlerhafte Wohngeldabrechnungen sind auch dann anfechtbar, wenn die Mängel lediglich einen geringen Betrag betreffen. Dies hat das OLG München entschieden. Insbesondere kommt es nicht darauf an, ob der Anfechtende mit einem hohen Betrag zu Unrecht belastet ist. Betroffen ist das Interesse aller Wohnungseigentümer an einer ordnungsremäßen Abrechnung.

Im Einzelfall kann sich eine solche Abrechnung jedoch als rechtsmissbräuchlich erweisen.

Zudem ist auch der  Entlasungsbeschluss des WEG-Verwalters anfechtbar, wenn er auf einer fehlerhaften Abrechnung beruht.

OLG München vom 05.04.2011, 32 Wx 1/11

Blog abonnieren (RSS)
jetzt auch auf Twitter
Jetzt “Fan” auf Facebook werden

URL des Beitrages: http://www.ra-sawal.de/Wordpress/?p=2838

Tags: , , ,

Hinterlasse Sie bitte eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.