Erbeinsetzung durch Pfeildiagramme?

PDF Version

Was dabei herauskommt, wenn Personen Geld sparen wollen und ihr eigenes Testament “aufsetzen”, zeigt eine Entscheidung des OLG Frankfurt a.M.:

Der Erblasser hatte ein handschriftliches Testament hinterlassen, in dem er die Erben mit einem Pfeildiagramm gekennzeichnet hatte. Der hierauf beruhenden Erbscheinsansträge wurden nicht erlassen. Pfeildiagramme erfüllen nicht die hohen Anfordeurngen des § 2247 BGB. Auch aus diesem Grund ist in der Regel ein notarielles Testament zu empfehlen. Es hat nur Vorteile.

OLG Frankfurt vom 11.2.2013,020 W 542/11

Blog abonnieren (RSS)
jetzt auch auf Twitter
Jetzt “Fan” auf Facebook werden
Maklerportal: http://makler.ra-sawal.de

URL des Beitrages: http://www.ra-sawal.de/Wordpress/?p=3769

Signatur_SA_2009

Hinterlasse Sie bitte eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.