einstweilige Verfügung gegen Untervermietung

PDF Version

“Untervermietungsmodelle” sind beliebt, um Räumungsvollstreckungen zu erschweren. Erfährt der Vermieter von geplanten Untervermietungen, kann er nach Ansicht des Landgerichts Berlin eine einstweilige Verfügung gegen den Mieter (im Fall: gekündigten Mieter) beantragen.

Solche Fälle werden allerdings recht selten sein, da der Mieter seine Untervermietungsabsicht regelmäßig nicht vorab mitteilt und der Vermieter hiervon erst durch den Gerichtsvollzieher Kenntnis erlangt.

Landgericht Berlin vom 17.08.2012

Blog abonnieren (RSS)
jetzt auch auf Twitter
Jetzt “Fan” auf Facebook werden
Maklerportal: http://makler.ra-sawal.de

URL des Beitrages: http://www.ra-sawal.de/Wordpress/?p=3819

Tags: ,

Hinterlasse Sie bitte eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.