Ist denn schon Weihnachten?

PDF Version

Das Jahr ist immer schneller herum als man denkt und daher kann man auch schon mal im Sommer übers Jahresende schreiben:

Weihnachtsgeld kann als eine Gratifikation am Ende des Jahres gezahlt werden. Hiervon spricht man, wenn die Zahlung nicht ausdrücklich (als 13. Monatsgehalt) im Vertrag vereinbart ist. Selbst wenn dies jährlich geschieht, hat der Arbeitnehmer keinen Anspruch auf anteilige Zahlung, wenn er einige Zeit vor dem Ende des Jahres ausscheidet. Nur derjenige erhält Weihnachtsgeld, der – meist im November – noch im Betrieb beschäftigt ist.

Andererseits muss der Arbeitnehmer im Normalfall das Weihnachtsgeld auch nicht zurückzahlen, sofern er zeitnah im nächsten Jahr ausscheidet.

BAG vom 10.12.2008 10 AZR 15/08

Blog abonnieren (RSS)

URL des Beitrages: http://www.ra-sawal.de/Wordpress/?p=452

Tags: , , ,

Hinterlasse Sie bitte eine Antwort

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.