Artikel mit ‘Diebstal’ getagged

Drei Fischbrötchen sind genug

Donnerstag, 02. April 2009 PDF Version

Nicht nur der Diebstahl von Altmetall und Pfandmarken hat in der Vergangenheit zur Kündigung von Arbeitsverhältnissen geführt. In einem Fall des Arbeitsgerichts Frankfurt/Main ging es um eine Küchenhilfe und 3 Fischbrötchen in der Hauptrolle. Diese hatte im Restaurant ihres Arbeitgebers nach Feierabend 3 Fischbrötchen mitgenommen.

Der Arbeitgeber kündigte ihr hierfür fristlos und erhielt Rückendeckung vom Arbeitsgericht. Zudem stellte es fest, dass bei einem Diebstahl – Im Gegensatz zu den meisten anderen verhaltensbedingten Kündigungen -  eine vorherige Abmahnung nicht notwendig sei.

ArbG Frankfurt, 6.8.2008, Az: 7 Ca 8861/07

URL dieses Beitrages: http://www.ra-sawal.de/Wordpress/?p=389

Blog abonnieren (RSS)